Selma - Lagerlöf - Grundschule, mehr als nur Schule ...

Das schulinterne Curriculum wird zur Zeit überarbeitet.

  

Schulinternes Curriculum der Selma-Lagerlöf-Grundschule 

Vorbetrachtung:

Das schiC soll die Entwicklung der die Fächer verbindenden Kompetenzen fördern.

Es bezieht sich auf die in den Rahmenplänen festgelegten Standards, auf deren Grundlage die Qualität des Unterrichts zu prüfen ist. Getroffene Absprachen auf der Basis kompetenzorientierter Pläne werden im folgenden Curriculum festgehalten.

Aus den im Schulprogramm aufgeführten Entwicklungsvorhaben wurde zunächst ein Entwicklungsschwerpunkt ausgewählt, zu dem jedes Fach seinen Beitrag leisten soll.
Da wir insbesondere Ressourcen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Schüler aufspüren möchten und solche unter anderem in der Hausaufgabenerledigung erkennen, haben wir als Entwicklungsschwerpunkt Hausaufgaben als fester Bestandteil der Lernarbeit gewählt. Die Hausaufgaben stellen in der Halbtagsgrundschule eine wichtige, teils sogar notwendige Ergänzung des Unterrichts dar.

Bedeutung der Hausaufgaben:

  • Hausaufgaben ergänzen den Unterricht. Sie werden vom Lehrer aufgegeben und sollen in der Regel zu Hause, ggf. im Hort bzw. der Schulstation erledigt werden.
  • Sie dienen der Verarbeitung, Vertiefung und Anwendung des Unterrichts und können auch dazu angelegt sein, neuen Stoff vorzubereiten.
  • Hausaufgaben sollen in angemessener Zeit und weitestgehend ohne Hilfe bewältigt werden. Dies schließt den Gebrauch von Hilfsmitteln nicht aus.
  • Hausaufgaben sind in den Unterricht einzubeziehen, regelmäßig zumindest stichprobenweise zu kontrollieren und bei der Leistungsbeurteilung angemessen zu berücksichtigen
  • Die rechtlichen Grundlagen bilden die Grundschulverordnung sowie die AV Hausaufgaben, welche auch die maximale, tägliche Hausaufgabenzeit regelt.

Darüber hinaus stellen Hausaufgaben eine nicht zu unterschätzende Verbindung der Eltern zur Schule her. 

Funktion der Hausaufgaben:

  • Einprägen und Üben des Unterrichtsstoffes
  • Unterricht vorbereiten
  • das Lernen erlernen
  • Individuelles Arbeiten ermöglichen  (Zeiteinteilung, eigenes Tempo etc., ggf. differenzierte bzw. individuelle Hausaufgaben erteilen)
  • Interesse und Eigeninitiative fördern
  • Zu selbstständigem Denken und Arbeiten anregen
  • Selbstbestätigung ermöglichen
  • Erziehung zu Pflichtbewusstsein, Fleiß, Ausdauer, Gewissenhaftigkeit, Selbstdisziplin

Unterstützung durch die Eltern: 

  • Die Unterstützung bei der Erledigung der Hausaufgaben durch die Eltern ist jederzeit möglich, teilweise sogar erwünscht. Sie können so einen Einblick in den Entwicklungsstand ihres Kindes erhalten.
  • Der Lehrer muss mit elterlicher Hilfe rechnen, kann sich aber nicht darauf verlassen.
  • Formal sollen sich die Eltern zur Kontrolle der Hausaufgaben (nicht inhaltlich) verpflichtet fühlen